SGF - Preis

7. SGF-Preis 2021 - Projekteingabe
Die Corona-Pandemie hat eindrücklich aufgezeigt: Viele unserer Frauenvereine haben Enormes geleistet und so zur Aufrechterhaltung unseres Gesellschaftssystems beigetragen.
Deshalb stellen wir das Jahr 2021 unter das Motto: Freiwilligenarbeit ist systemrelevant.

Wir suchen Frauenvereins-Projekte, die die Fundamente unseres Alltags festigen und damit zur Stabilität unseres Gesellschaftssystems beitragen, im Grossen genauso wie im Kleinen, in der Krise wie auch in guten Zeiten. Wir wollen nicht nur mit warmen Worten und langanhaltenden Klatschen diese Taten würdigen, sondern mit barem Geld. Lassen Sie uns wissen, welche Projekte - ob neu oder schon bestehend - aus Ihrer Sicht diese Auszeichnung verdienen.

Es werden drei Sektionen für besondere Projekte ausgezeichnet:

1. Preis CHF 1'000.00

2. Preis CHF 750.00

3. Preis CHF 500.00


Eingabefrist: 11. April 2021
Wir freuen uns auf Ihre Projektbeschreibung (gerne mit Fotos bzw. Pressespiegel).

Senden Sie diese an e-mail oder
SGF-Dachverband Schweizerischer Gemeinnütziger Frauen
Ressort Marketing und Kommunikation
Netzwerk Müllerhaus
Bleicherain 7
5600 Lenzburg 1

Vermerk: SGF-Preis


SGF-Preis 2020

Bereits zum sechsten Mal wurde unser SGF-Preis
ausgeschrieben. Mit grosser Freude konnten wir
sieben spannende Projekte aus den Sektionen
Chur, Arth, Interlaken, Lotzwil, Niederönz mit
Herzogenbuchsee, Olten und Igis entgegennehmen.
Die Entscheidung war knapp, denn alle Projekte
weisen eine hohe Qualität aus und zeugen
von Innovationskraft und Herzblut, mit denen unsere Vereine arbeiten.
Corona-bedingt findet die Würdigung der Projekte erst anlässlich der Generalversammlung 2021 statt. Aber schon jetzt wollen wir die Sieger des SGF-Preises 2020 bekannt geben. Wir danken allen Sektionen, die sich am Wettbewerb beteiligt haben und gratulieren ihnen herzlich.



1. Platz
Olten – Freiwillige nähen Nesteldecken für
an Demenz erkrankte und betagte Menschen

2. Platz
Interlaken – Sprachsofa, ein Integrationsprojekt

3. Platz
Niederönz – Stärnezouber
Das OK setzt sich aus Frauen und einem Mann aus den Vorständen der beiden Frauenvereine aus Niederönz und Herzogenbuchsee zusammen.

Die ausführlichen Projektbeschreibung finden Sie unter 2020 PREISGEWINNER
Weitere Projekte werden im nächsten SGF-Aktuell vorgestellt.


Der 5. SGF-Preis wurde an der SGF-GV 2019 in Landquart in Landquart verliehen.


Der Dachverband möchte die Sektionen ermuntern, ihren unermüdlichen gemeinnützigen Einsatz zu Gunsten unserer Gesellschaft sichtbar zu machen und andere damit zu inspirieren.

Mit ihrem Tun und Wirken stellen die Sektionen in vielerlei Hinsicht die Weichen für die Zukunft, sei es mit Projekten für Kinder und Jugendliche, sei es, in dem man die sich abzeichnenden Probleme anpackt oder in dem man innovative Ideen für die eigene Sektion entwickelt und sie so für die Zukunft fit macht.
 

 

Der Zentralvorstand hat aufgrund der nachahmenswerten Projekte entschieden, zwei erste Preise und einen zweiten Preis zu vergeben.

Je ein 1. Preis - CHF 1'000.00 - ging an die Sektionen Lotzwil für das Projekt "Ein Zirkus für die Kinder von Lotzwil" und
Niederweningen für das Projekt "Sport, Spiel, Spass und Begegnung".

Der 2. Preis über CHF 750.00 erhielt die Sektion
Igis für zwei Projekte: "Igiser Capunserei" und "Cake-Pop-Engel"

Die ausführliche Projektvorstellung finden Sie im SGF-Aktuell_2-2019


Der 4. SGF-Preis «Weichen stellen für die Zukunft - unterwegs» wurde an der SGF-GV 2018 in Zweisimmen verliehen.

Der 1. Preis, dotiert mit 1000 Franken, Frauenverein Münchenbuchsee für das Projekt «Erweiterung der Brockenstube».

Der 2. Preis, dotiert mit 750 Franken, Frauenverein Wohlen für das Projekt «Repair Café Wohlen».
Der 3. Preis, dotiert mit 500 Franken, Frauenverein Jenaz für das Projekt «Spielplatzneubau Jenaz».

Ein zusätzlicher Anerkennungspreis, dotiert mit 250 Franken, Frauenverein Igis für das Projekt «Vereinskommunikation».

Eine Zusammenstellung der ausgezeichneten Projekte finden Sie im Mitgliederbereich unter "SGF-Preisverleihungen 2016 - 2019"