SGF - Preis

Der 5. SGF-Preis wurde an der SGF-GV2019 in Landquart in Landquart verliehen.


Der Dachverband möchte die Sektionen ermuntern, ihren unermüdlichen gemeinnützigen Einsatz zu Gunsten unserer Gesellschaft sichtbar zu machen und andere damit zu inspirieren.

Mit ihrem Tun und Wirken stellen die Sektionen in vielerlei Hinsicht die Weichen für die Zukunft, sei es mit Projekten für Kinder und Jugendliche, sei es, in dem man die sich abzeichnenden Probleme anpackt oder in dem man innovative Ideen für die eigene Sektion entwickelt und sie so für die Zukunft fit macht.
 

 

Der Zentralvorstand hat aufgrund der nachahmenswerten Projekte entschieden, zwei erste Preise und einen zweiten Preis zu vergeben.

Je ein 1. Preis - CHF 1'000.00 - ging an die Sektionen Lotzwil für das Projekt "Ein Zirkus für die Kinder von Lotzwil" und
Niederweningen für das Projekt "Sport, Spiel, Spass und Begegnung".

Der 2. Preis über CHF 750.00 erhielt die Sektion
Igis für zwei Projekte: "Igiser Capunserei" und "Cake-Pop-Engel"

Die ausführliche Projektvorstellung finden Sie im SGF-Aktuell_2-2019


Der 4. SGF-Preis «Weichen stellen für die Zukunft - unterwegs» wurde an der SGF-GV 2018 in Zweisimmen verliehen.

Der 1. Preis, dotiert mit 1000 Franken, Frauenverein Münchenbuchsee für das Projekt «Erweiterung der Brockenstube».

Der 2. Preis, dotiert mit 750 Franken, Frauenverein Wohlen für das Projekt «Repair Café Wohlen».
Der 3. Preis, dotiert mit 500 Franken, Frauenverein Jenaz für das Projekt «Spielplatzneubau Jenaz».

Ein zusätzlicher Anerkennungspreis, dotiert mit 250 Franken, Frauenverein Igis für das Projekt «Vereinskommunikation».

3. SGF-Preis 2017

Dem Frauenverein Freiburg wird der 1. Preis
verliehen für das Projekt «Verbleib zu Hause»,

dem Frauenverein Hombrechtikon der 2. Preis für das Projekt «Ein Bahnhof für Hombrechtikon »,

je ein 3. Preis
dem Frauenverein Grosswangen-Ettiswil-Alberswil
für das Projekt «Ferienpass» und

dem Frauenverein Sumiswald für das Projekt «Spielplatz Hofacker».